Hauptmenü:


Inhalt:

Walter Lechner

Walter Lechner Racing Porsche Supercup

Porsche Mobil1-Supercup-Auftakt in Barcelona: Wichtige Punkte für VELTINS Lechner Racing

BARCELONA. Ohne Spitzenergebnis, aber mit einer Menge wichtiger Punkte endete der 2. Lauf zum Porsche Mobil1 Supercup heute in Barcelona für das Team von VELTINS Lechner Racing: Der Deutsche Rene Rast landete auf dem siebenten Rang, sein österreichischer Teamkollege Norbert Siedler wurde Achter.

Diese Platzierungen sind nicht der Anspruch, den Teamchef Walter Lechner stellt: „Wir waren heute definitiv nicht gut genug. Das Wichtigste ist, dass beide Autos heil im Ziel sind und wir etliche Punkte mitnehmen können", sagte der Salzburger unmittelbar nach dem Rennen. Warum die beiden Lechner-Autos den Speed der Spitze nicht mitgehen konnten, werde man in den nächsten Tagen analysieren: „Wir werden uns alles ganz genau anschauen und dann die entsprechenden Konsequenzen ziehen", - so Walter Lechner.

Der enormen Leistungsdichte im Porsche Mobi1 Supercup entsprechend, waren beide Lechner-Piloten auf ihren Plätzen im vorderen Mittelfeld im Verlauf des Rennens in harte Zweikämpfe verwickelt. Besonders stark agierte dabei Norbert Siedler, der den Sieger des Auftaktrennens in der Türkei, den Deutschen Christian Engelhart, über die gesamte Distanz hinter sich halten konnte. Der Tiroler parierte dabei eine ganze Reihe von Attacken gekonnt und zeigte, dass er zu den zweikampfstärksten Piloten im gesamten Feld zählt.

Dateien zum Download

Lechner Porschecup Barcelona

instagram
Startseite . Impressum . english .