Inhalt:

Walter Lechner

SWITCH IT Lechner Racing

Neue Herausforderung Carrera Cup

In der Saison 2012 will der Traditionsrennstall nun auch im deutschen Carrera Cup angreifen. Für den Einstieg in die nationale Meisterschaft verpflichtet SWITCH IT Lechner Racing Ex-Formel-1-Testfahrer Michael Ammermüller und den Österreicher Clemens Schmid. Der Tiroler Student empfahl sich für das Cockpit vor allem mit starken Leistungen in der GT3 Cup Challenge Middle East, der von Walter Lechner organisierten Rennserie im Nahen Osten.

Verantwortlich für den Einsatz der zwei Porsche 911 GT3 Cup zeichnet sich Christoph Huber. Der Österreicher war im letzten Jahr als Teammanager von Veltins Lechner Racing maßgeblich am Titelgewinn im Supercup beteiligt. Nun heißt es, den Rennstall aus Faistenau auch im Carrera Cup zum Erfolg zu führen.

 

Doppelsieg beim Porsche Carrera World Cup 2011

Triumph beim größten Porsche-Rennen aller Zeiten

Die Salzburger Mannschaft holte beim größten, jemals ausgetragenen Porsche-Rennen der Geschichte einen Doppelsieg. Der Deutsche Rene Rast siegte vor dem Österreicher Norbert Siedler. Es ist der größte Erfolg seiner Karriere: Auf der legendären Nürburgring-Nordschleife gewann René Rast mit seinem Porsche 911 GT3 Cup den Porsche Carrera World Cup, das größte Porsche-Rennen aller Zeiten mit 100 Teilnehmern aus 25 Nationen. In einem spannenden Duell um den Sieg verwies der Steyerberger von Lechner Racing mit einer starken Leistung auf der regennassen Traditionsrennstrecke seinen österreichischen Teamkollegen Norbert Siedler mit 1,9 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz.


instagram
Startseite . Impressum . english .

CMS