Hauptmenü:


Inhalt:

News

Saisonfinale im Porsche Mobil1 Supercup: Rene Rast holt für VELTINS Lechner Racing den Titel

ABU DHABI. Spiel, Satz und Sieg für VELTINS Lechner Racing beim Finale zum Porsche Mobil1 Supercup 2011 heute in Abu Dhabi: Ein zweiter Platz genügte dem Deutschen Rene Rast (D), um der österreichischen Mannschaft den zweiten Fahrertitel in Folge zu sichern. Durch den vierten Platz des Tirolers Norbert Siedler konnte VELTINS Lechner Racing auch die Teamwertung für sich entscheiden. Siedler kann im morgigen zweiten Rennen in Abu Dhabi zudem noch den Fahrer-Vizetitel holen.

„Was soll ich sagen: Wir haben das ganze Jahr hart gearbeitet und dürfen jetzt den Lohn dafür ernten", strahlte Teamchef Walter Lechner nach dem „Meisterstück" am Yas Marina Circuit. „Die beiden Fahrer und die gesamte Mannschaft haben während der kompletten Saison einen tollen Job gemacht. Wenn man Meisterschaften gewinnt, ist das immer schön. Dass wir die beiden im Vorjahr errungenen Titel verteidigen konnten, macht mich schon ein bisschen stolz, das ist auch in meiner langen Laufbahneine Besonderheit", meinte der Salzburger weiter.

Das erste der beiden Rennen in Abu Dhabi – der zweite Lauf geht am morgigen Sonntag über die Bühne – brachte fairen Motorsport vom Feinsten: Pole-Setter Kevin Estre aus Frankreich konnte seine Spitzenposition nicht verteidigen und musste nach dem späteren Sieger Nick Tandy (GB) – er hatte sich in der Anfangsphase den mit kalkuliertem Risiko agierenden Rene Rast geschnappt – im weiteren Verlauf des Rennens auch Rast passieren lassen. Am Ende brachte der Franzose den Podiumsplatz hauchdünn vor Nobert Siedler ins Ziel, dem der vierte Platz genügte, um in der Meisterschaft auf Rang 2 nach vorne zu stoßen. Mit 136 Punkten hat der Tiroler jetzt zwei Punkte Vorsprung auf den Polen Kuba Giermaziak, mit dem er sich im zweiten Rennen am morgigen Sonntag nun die Vizemeisterschaft ausmachen wird.

Dateien zum Download

Lechner Porschecup Abu Dhabi RE 1

Walter Lechner
instagram
Startseite . Impressum . english