Hauptmenü:


Inhalt:

News

Saisonfinale im Porsche Carrera-Cup 2014 auf dem Hockenheimring: Teamtitel für Walter Lechner Racing

HOCKENHEIMRING. Großartiger Erfolg für das Team von QPOD Walter Lechner Racing: Beim Saisonfinale des Porsche Carrera-Cup an diesem Wochenende auf dem Hockenheimring sicherte sich die österreichische Mannschaft mit den Piloten Michael Ammermüller (D) und Nicki Thiim (DK) die Team-Meisterschaft. In der Fahrerwertung belegte Ammermüller mit sechs Saisonsiegen den 2. Gesamtrang.

Wie schon in der gesamten zweiten Saisonhälfte zeigten sich die Lechner-Piloten auch beim „Saisonkehraus" noch einmal von ihrer besten Seite: Im ersten Lauf auf den Rängen 2 (Thiim) und 4 (Ammermüller) klassiert, schlugen sie im zweiten Heat voll zu und brachten in der Reihenfolge Ammermüller vor Thiim noch einmal einen Doppelsieg nach Hause. Dieser genügte, um die Teamwertung nach Österreich zu holen: QPOD Walter Lechner Racing gewann diese mit 423 Punkten vor dem Team von Projekt 1 mit 422 Zählern und der Mannschaft von Konrad Motorsport mit 377,5 Zählern. Und auch der Fahrertitel blieb in Österreich: Hier holte sich der Salzburger Philipp Eng mit zwei Punkten Vorsprung auf Michael Ammermüller die Meisterschaft.

„Die Teammeisterschaft bedeutet mir sehr viel – schließlich dokumentiert sie mit Nachdruck, dass wir über das Jahr gesehen die beste Mannschaft waren. Wir haben in 20 Rennen 18 Podiumsplätze geholt und acht Rennen gewonnen. Dass es letztlich in Sachen Fahrertitel trotzdem ganz knapp nicht gereicht hat, ist angesichts dieser tollen Bilanz auch dem fehlenden Quäntchen Glück zuzuschreiben. Und ohne dieses kann man keine Meisterschaften gewinnen", sagte Teamchef Walter Lechner nach den Rennen.


Walter Lechner
instagram
Startseite . Impressum . english