Hauptmenü:


Inhalt:

News

Porsche-Supercup: Müller holt in Ungarn zweiten Saisonsieg für Lechner Racing Middle East

Großartiger Erfolg für das Team von Lechner Racing Middle East beim heutigen Lauf zum Porsche Mobil1-Supercup auf dem Hungaroring (HUN): Der deutsche Porsche-Junior Sven Müller sicherte der Mannschaft von Walter Lechner sen. im fünften Saisonrennen den zweiten Sieg.

Von der Pole Position kommend, ließ Müller dabei nichts anbrennen: Mit einem guten Start ging er sofort in Führung und fuhr sich bereits in den ersten Runden einen Polster von mehreren Sekunden heraus, den er in der Folge souverän verwaltete. Am Ende jubelte der Deutsche über seinen ersten Porsche- Supercup-Sieg für Lechner Racing Middle East – und streute seiner Mannschaft vor den laufenden TV-Kameras Blumen: „Wahnsinn, ich hatte heute ein absolutes Klasseauto“, bedankte sich der Porsche-Junior bei seinem Team.

Dieses konnte auch mit dem Abschneiden seiner weiteren Fahrer zufrieden sein: Der Spanier Alex Riberas konnte als Fünfter ebenso wichtige Punkte mitnehmen wie der Deutsche Michael Ammermüller mit dem 7. Rang. Mit dem Schweizer Jeffrey Schmidt auf Rang 9 sah auch der vierte Pilot von Lechner Raicng Middle East auf einem Top-Ten-Platz die Zielflagge.

„Sven hat heute eine großartige Leistung abgeliefert, das war ganz, ganz stark. Auch mit der Teamleistung bin ich insgesamt nicht unzufrieden, es war enorm eng und hart“, sagte Teamchef Walter Lechner sen. nach dem Rennen. In der Fahrerwertung des Porsche Supercups ist der Spanier Alex Riberas als aktuell Zweitplatzierter bester Pilot von Lechner Racing Middle East, in der Teamwertung liegt die österreichische Mannschaft ebenfalls auf Rang 2. 

Dateien zum Download

Lechner Racing Middle East PMSC Ungarn RE

Walter Lechner
instagram
Startseite . Impressum . english