Hauptmenü:


Inhalt:

News

Porsche Supercup in Spa: Sven Müller und Lechner MSG Racing weiter auf Titelkurs

SPA-FRANCORCHAMPS. Sven Müller und Lechner Racing sind im Porsche Mobil 1 Supercup 2016 weiter auf Titelkurs unterwegs: Der deutsche Porsche Junior baute heute in Spa-Fracorchamps mit einem zweiten Platz seine Führung in der Meisterschaft ebenso weiter aus wie Lechner MSG Racing in der Teamwertung.

Von der Pole Postion kommend, ging Müller vorerst in Führung, musste den späteren Sieger, den Franzosen Mathieu Jaminet, in der Folge aber passieren lassen. Der Lechner-Pilot blieb in Schlagdistanz und schloß in den letzten Runden auch wieder auf Jaminet auf. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Meisterschaftsführung verzichtete Müller aber auf eine Attacke und brachte die wichtigen Punkte sicher nach Hause.

Solche holte auch Michael Ammermüller (D) im zweiten Auto von Lechner MSG Racing: Mit dem fünften Rang trug er dazu bei, dass Lechner MSG Racing in der Teamwertung einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Titelgewinn machte.
Komplettiert wurde das gute Abschneiden der Lechner Mannschaft durch den 9. Platz von Gaststarter Charlie Frijns und den 10. Rang des stark fahrenden Kuwaiti Zaid Ashkanani.

„Ich bin sehr zufrieden. Die Jungs haben einen tollen Job abgeliefert und dafür gesorgt, dass wir in beiden Meisterschaften weiterhin auf Titelkurs unterwegs sind. Neben der erstklassigen Leistung von Sven freut mich vor allem die steigende Formkurve von Michael und Zaid – beide sind heute ein Superrennen gefahren", sagte Teamchef Walter Lechner sen. nach dem Rennen.

Dateien zum Download

Lechner Racing PMSC Spa

Walter Lechner
instagram
Startseite . Impressum . english