Hauptmenü:


Inhalt:

News

Finale im Porsche Carrera Cup: Lechner Racing Middle East glänzt mit Sieg und Top-Teamleistung

Hervorragend schlug sich die Mannschaft von Lechner Racing Middle East beim Saisonfinale zum Deutschen Porsche Carrera Cup auf dem Hockenheimring (D): Jeffrey Schmidt (CH) gewann ein Rennen und wurde einmal Zweiter, Michael Ammermüller (D) landete einmal auf dem dritten Rang.

Die Piloten aus dem Team von Walter Lechner sen. legten den Grundstein für ihre Top-Platzierungen bereits im Qualifying. In beiden Rennen teilten sich Pole-Setter Schmidt und Ammermüller die erste Startreihe. Im ersten Heat gelang Jeffrey Schmidt mit einer starken Leistung ein Start-Ziel-Sieg. Im zweien Rennen wurde er hinter dem bereits feststehenden Meister Philipp Eng (A) Zweiter und sicherte sich damit in der Meisterschaft nur zwei Punkte hinter dem Deutschen Christian Engelhart den dritten Gesamtrang.

Michael Ammermüller wurde im ersten Rennen nach einem Ausritt Achter und hielt sich im zweiten Lauf mit dem dritten Rang schadlos. Punkte gab es auch für die weiteren Lechner-Piloten: Porsche-Junior Sven Müller wurde Siebter und Zehnter, der Spanier Alex Riberas landete im zweiten Heat in den Top-Ten.

„Ein Sieg und zwei Podiumsplatzierungen sind ein tolles Ergebnis. Leider hat die starke Performance von Jeffrey nicht mehr für die Vizemeisterschaft gereicht. Und natürlich gratuliere ich meinem Landsmann Philipp Eng zum Titel: Er hat sich diesen wirklich verdient – und außerdem dafür gesorgt, dass wir die österreichische Hymne 2015 sehr oft gehört haben...", sagteTeamchef Walter Lechner sen. nach dem Carrera-Cup-Saisonfinale.

Dateien zum Download

Lechner Racing Middle East Hockenh RE

Walter Lechner
instagram
Startseite . Impressum . english