Hauptmenü:


Inhalt:

Dan Cammish

Lechner MSG Racing Team

Der Sieger der beiden letzten Jahre im britischen Porsche Carrera Cup Great Britain macht das Starterfeld im Porsche Supercup 2017 noch einmal deutlich interessanter. Der 28-Jährige aus Leeds gilt als einer der besten Porsche GT3 -Fahrer weltweit, was seine Erfolgsbilanz der beiden letzten Jahre unterstreicht: Da stand er im britischen Carrera Cup in 32 Rennen insgesamt 23 Mal ganz oben auf dem Podium.

Wie sehr viele andere Piloten begann Cammish seine Rennkarriere im Kartsport, wo er 2003 sein Debüt feierte. 2009 wechselte er zunächst in die ADAC Formel Masters, aber sein aufstieg in der Formel-Welt erlitt 2012 einen herben Rückschlag, als er sich bei einem Unfall in der Formel Renault in Spanien einen Beckenbruch zuzog. Dennoch kam er 2013 mehr als überzeugend zurück und gewann die britische Formel Ford Meisterschaft überlegen: Die Statistik zeigt seine extreme Dominanz: Er gewann alle 24 Rennen, in denen er antrat, startete dabei nur zweimal nicht aus der Pole Position und fuhr 19 Mal die schnellste Rennrunde.

2014 steig er dann in den GT-Sport ein und startete mit einem Porsche 911 in der britischen GT-Meisterschaft, bevor er dann zwei Jahre lang den britischen Porsche Carrera Cup beherrschte. „Natürlich wäre es toll, wenn ich auch gleich in meinem ersten Jahr im Porsche Supercup einen ähnlichen Eindruck hinterlassen könnte“, sagt Cammish. „Ich bin mir jedenfalls sicher, dass ich mit Walter Lechner und seinem Team im Rücken die bestmögliche Unterstützung und optimale Voraussetzungen dafür haben werde.“

Webseite besuchen


Walter Lechner
instagram
Startseite . Impressum . english

CMS