Hauptmenü:


Inhalt:

News

Dritter Sieg in Serie: Müller gewinnt Porsche Supercup-Rennen in Ungarn für Lechner Racing

BUDAPEST. Sven Müller und Lechner Racing bleiben im Porsche Mobil 1 Supercup 2016 weiterhin das Maß der Dinge: Der deutsche Porsche Junior feierte heute auf dem Hungaroring den dritten Sieg in Serie und übernahm damit auch die Führung in der Fahrermeisterschaft. Michael Ammermüller (D) als Dritter und Jeffrey Schmidt (CH) als Vierter rundeten die hervorragende Teamleistung der Lechner-Mannschaft ab.

Vom zweiten Startplatz ins Rennen gegangen, übernahm Müller sofort die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Dabei ließ er sich auch durch eine lange Safety-Car-Phase nicht aus dem Konzept bringen, die nach einem Massencrash in der ersten Kurve notwendig wurde: Im Stil eines Champions spulte er die verbleibenden Runden ab und brachte den dritten Sieg in Folge sicher nach Hause.

Eine starke Vorstellung zeigten auch die übrigen Lechner-Piloten: Michael Ammermüller holte als Dritter seine zweite Podiumsplatzierung in diesem Jahr, Jeffrey Schmidt wurde ungefährdeter Vierter. Mit dem Iren Ryan Cullen auf Rang 8 und dem Kuwaiti Zaid Ashkanani auf Platz 10 landeten zusätzlich zwei weitere Lechner-Piloten in den Top-Ten.

„Was soll ich sagen – das war heute ein Traumtag für unsere Mannschaft. Die Jungs haben einen tollen Job abgeliefert und das Maximum herausgeholt", freute Teamchef Walter Lechner sen. nach dem Rennen. In der Fahrermeisterschaft übernahm Sven Müller mit seinem Sieg zur Saisonhalbzeit die Führung – und in der Teamwertung des Porsche Mobil 1 Supercups konnte Lechner MSG Racing seine Führung deutlich ausbauen.

Dateien zum Download

Lechner Racing PMSC Hungaroring

Walter Lechner
instagram
Startseite . Impressum . english